Rechtsanwältin & advocaat dr. mr. Annika U. Schimansky

Gesellschafterhaftung in der niederländischen Personengesellschaft

Gesellschafter in einer niederländischen vennootschap onder firma (vof, entspricht einer OHG) haften für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft als Gesamtschuldner. Das gilt auch für den persönlich haftenden Gesellschafter einer niederländischen commanditaire vennootschap (cv, entspricht der Kommanditgesellschaft).

Tritt ein neuer Gesellschafter in eine bestehende Gesellschaft ein, ist seine Haftung nicht auf Verbindlichkeiten beschränkt, die die Gesellschaft nach seinem Eintritt eingeht. Er steht auch für alle bestehenden Verbindlichkeiten ein. Wer den Eintritt in eine bestehende vennootschap onder firma oder commanditaire vennootschap erwägt, sollte vorher von den anderen Gesellschaftern Offenlegung aller Verbindlichkeiten dieser Gesellschaft verlangen, und auch eigene Nachforschungen anstellen. Außerdem sollte er sich Sicherheiten ausbedingen und Vereinbarungen über seinen Haftungsanteil an bestehenden Schulden treffen.

Der Kommanditist einer commanditaire vennootschap haftet dem Grundsatz nach beschränkt auf seine Einlage. Das setzt aber voraus, dass er sich als "stiller" Gesellschafter verhält und das gesetzliche Verwaltungsverbot beachtet. Ein Kommanditist, der Verwaltungshandlungen ausführt oder in Angelegenheiten der Gesellschaft tätig wird, wird wie ein persönlich haftender Gesellschafter behandelt und haftet gesamtschuldnerisch mit für alle Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Das gilt auch für Verbindlichkeiten, die bereits eingegangen wurden, bevor er gegen das Verwaltungsverbot verstieß.